Facebook Button Twitter Button RSS Button Google+ Button
Kosmetik kostenlos testen

Die Plattform für die Suche nach Produkttestern, auch Probanden genannt, wächst stetig. Durch das Interent ist es heutzutage immer einfacher, entsprechende Angebote zu finden. Vorallem die Kosmetikindustrie legt immer mehr Wert darauf, aussagekräftige und realitätsnahe Testberichte von Verbrauchern zu erhalten und arbeiten mit professionellen Forschungsinstituten zusammen.

 

So werden alltägliche Pflegeprodukte, wie Body Lotions, Make Up und Shampoos, immer besser auf die Kundenwünsche abgestimmt. Viele Personen interessieren sich dafür, Testperson für Kosmetikprodukte zu werden und von der lukrativen Beschäftigung zu profitieren.

 

Jedoch verwerfen sie die Idee oft schnell wieder, weil sie sich durch fehlende Information unsicher fühlen. Dabei besteht kein Grund zur Sorge. Die Gesundheit der Probanden steht an erster Stelle und die wissenschaftlichen Tests werden in Zusammenarbeit mit anerkannten Ärtzen betreut.

 

Voraussetzungen: Bin ich als Tester für Kosmetikprodukte geeignet?

 

Grundsätzlich kann sich jeder Erwachsene für das Testen von Kosmetikartikeln zur Verfügung stellen und sich bei entsprechenden Portalen anmelden. Hauttyp, vorhandene Allergien und andere relevante Informationen werden abgefragt. Sie sollten bei der Anmeldung und der Bewerbung für das Testen eines Produkts, wahrheitsgemäß angegeben werden. Normalerweise wird bei den Beschreibungen der jeweiligen Studien angegeben, welche Eigenschaften, wie zum Beispiel Hautbild oder Alter, der Proband haben sollte.

 

Die Zeiteinteilung ist recht flexibel. Je nach Art der Studie, können die Testphasen zum größten Teil von Zuhause aus stattfinden. Viele Tester sehen ihre Beschäftigung sogar als bezahltes Hobby, bei dem sie die Chance bekommen, exklusive Produkte zu testen. Nachdem die kostenlose Zusendung oder Übergabe des Produktes durch das Institut oder das Portal erfolgt ist, benutzt der Proband nach Anweisung den Kosmetikartikel und lässt die Forscher an seiner Erfahrung teilhaben.

 

Die Testphasen können zwischen einer einmaligen Anwendung und einer Verwendung des Produktes über mehrere Wochen variieren.

 

Chancen: Welche Vorteile bieten sich mir als Produkttester von Kosmetikartikeln?

 

Probanden in der Kosmetikindustrie profitieren gleich mehrfach. Sie sind oft die Ersten, die eine Creme oder den neuen Lippenstift von bekannten Marken in die Hand bekommen und behalten dürfen. Oft stellen die Firmen zusätzlich kleine Pröbchen bereit, die in der Familie und unter Freunden verteilt werden können. Und das alles komplett kostenlos.

 

Im Gegenteil, sie werden für ihre Zeit und Testberichte mit einer Bezahlung durch das Unternehmen entlohnt. Bei gut verfassten Erfahrungsschreiben besteht sogar die Chance, dass auf die Meinung gewisser Tester größeren Wert gelegt wird und sie zu weiteren Studien eingeladen werden.

 

Viele Probanden haben erst durch die Gelegenheit viele verschiedene Produkte auszuprobieren, das passende Kosmetikprodukt für ihre persönlichen Anforderungen gefunden. Ein weiterer Vorteil ist die Überwachung des gesundheitlichen Zustandes von Ärzten, die bei einigen Tests für Produktstudien vorgesehen sind. Die Mediziner haben ein Auge darauf, ob der Tester gesund ist und bleibt.

 

Anbieter: Wo kann ich mich registrieren?

 

Im Internet gibt es einige seriöse Portale, bei denen sich Entschlossene regestrieren können. Nach der Angabe von den abgefragten Informationen, werden die Probanden oft zu persönlich Gesprächen eingeladen, um sich von ihrem Gesundheitszustand zu überzeugen und sicherzugehen, dass sie geeignet sind.

 

» Kosmetiktester werden

 

Anerkannte und seriöse Institute, die mit verschiedenen Kosmetikfirmen zusammen arbeiten, sind beispielsweise proDerm und dermatest. Hier läuft die Kontakaufnahme aktiv ab. Das heißt, dass der Proband die aktuellen Studien einsieht und sich bei Teilnahmewunsch meldet.

 

Aufwandsendschädigung: Mit wie viel kann ich rechnen?

 

Diese Frage kann nicht pauschaul beantwortet werden. Neben den kostenlosen Produkten, der Möglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln und der ärtzlichen Betreuung, die je nach Testart intensiver oder weniger intensiv ist, werden Freiwillige mit einem Honorar entlohnt. Diese Entschädigung soll hauptsächlich einen Ausgleich für die aufgebrachte Zeit darstellen.

 

Die Höhe des Betrages kann weit variieren. Sie ist von der Länge der Testphase, des Zeitaufwandes und der Art des getesteten Produktes abhängig. Selbst, wenn sich während der Studie heraustellt, dass die Person nicht geeignet ist, wird eine faire und angemessene Aufwandsentschädigung gezahlt.

Rubrik:
Angebot eingestellt von

Rund um das Thema Zusatzverdienst stellen treten immer wieder neue Fragen auf. Was und wieviel können Schüler, Studenten oder Mütter in Elterzeit hinzuverdienen. Diese und viele mehr Fragen beantworten wie hier.

Kommentare